----------------------

Diesel- / Treibstoff Tresor

04.08.2012

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 5637.

  • Vom Firmengelände eines Wertstoffhofes im ...weg in Weyhausen entwendeten bislang unbekannte Täter in der Nacht zum Mittwoch 250 Liter Dieselkraftstoff im Wert von 350,- Euro.
  • Vom Betriebsgelände der Firma ... in Rethen entwendeten bislang unbekannte Täter in der Nacht zum Donnerstag aus den Tanks dreier dort abgestellter Fahrzeuge insgesamt 330 Liter Dieselkraftstoff im Wert von 500,- Euro.
  • Osnabrück (ots) - In der Nacht zu Donnerstag kam es zu einem Dieseldiebstahl in der Hafenringstraße. Unbekannte zapften in der Zeit von Mittwochabend bis Donnerstagmorgen, 5:30 Uhr, rund 50 Liter Diesel aus einem Lkw ab, der vor einem Firmengelände abgestellt wurde.
  • Sundern (ots) - Etwa 500 Liter Diesel erbeuteten bislang unbekannte Täter bei einem Diebstahl auf der Mescheder Straße. Sie zapften den Kraftstoff in der Nacht zum Mittwoch aus einem Bagger ab.
  • In der Nacht zum Fr.... brachen bislang unbekannte Täter 2 Lkw-Tankdeckel auf und entwendeten daraus Dieselkraftsoff im Wert von ca 1000 Euro. Die Lkw standen in Langelsheim, geparkt abgestellt.
  • Soest (ots) - Bei einer Baustellenkontrolle bemerkte eine Streife der Soester Polizei gegen 03.20 Uhr am ...weg neben einem Bagger zwei Kanister, die offensichtlich gerade mit Diesel gefüllt worden waren (siehe Foto). In einem der Behälter steckte noch ein Schlauch mit dem der Treibstoff aus einem Bagger abgezapft worden war. Offensichtlich hatten der oder die Täter beim Annähern des Polizeifahrzeugs die Flucht ergriffen.
  • usw. usw. usw.....
Dieseldiebstahl auf Baustellen wird immer schlimmer

Die ständig steigenden Treibstoffpreise tragen neben riesigen Gewinnen für die Rohstoffkonzerne auch eine neue Blüte von Treibstoffdiebstahl.

Es gibt aktuell kein Tag in der Bundesrepublik wo nicht irgendwo auf einer Baustelle oder im Baudepot Treibstoff entwendet wird. Nur den wenigsten Dieben kommt man auf die Spur und die Schäden durch stillstehende Maschinen sind mitunter so enorm, das schon der eine oder andere Bauunternehmer massive Ertragseinbußen hat.

Nun gibt es für Baustellenfahrzeuge oder LKWs schon ein paar elektronische Hilfen wie den Fuel Tracker oder auch das Tanküberwachungsmodul der oder das Sie bei ungewöhnlich schneller Tankentleerung per SMS oder e-Mail darüber informiert, das da was ist und Sie die Möglichkeit haben, den Sachverhalt kurzfristig aufzuklären:

Ich für meinen Teil mache mein Handy des Nächtens aus und auch meine Computer sind im Dämmerungszustand und wann finden Diebstähle meistens statt?

Also für mich wäre das keine Lösung: Das ist nur Interessant wenn man jemanden hat, der halt Rund um die Uhr das entsprechende Handy oder das Emailabrufprogramm im Auge hat.

Wir haben zumindestens für Baustellen eine Lösung erabeitet:

Unseren Dieseltresor:

OK - das Bild ist etwas übertrieben, aber das Bild symbolisiert unseren Dieseltresor recht gut:

Im allg. machen Sie in Ihre Baumaschinen nur soviel Treibstoff rein, das diese über den Arbeitstag kommen und nur noch einen Rest Treibstoff im Tank haben, das sich das abpumpen durch Treibstoffdiebe kaum lohnt.

Am nächsten Arbeitstag füllen Sie Ihre Maschinen direkt aus dem Dieseltresor wieder auf und schon kann es weitergehen.

Den Dieseltresor aufzubekommen ist ohne passendes Werkzeug nur schwer möglich und selbst wenn dauert es solange das bis dahin schon Sicherheitskräfte durch die Alarmanlage verständigt wurden und die Diebe auf frischer Tat ertappen können.

Dieseltresore gibt es als

  • 10.000 Liter Depot
  • 20.000 Liter Depot
  • 40.000 Liter Depot
  • größere Depots wären technisch auch möglich, sind aber dann nicht mehr so ohne weiteres Transportabel und aufstellbar...